Erarbeitung und Durchführung von Arbeitsverträgen

Arbeitsvertrag Erfurt

Ein Unternehmen ist nur so stark wie seine Arbeitnehmer. Im eigenen Interesse sollte daher jeder Arbeitgeber vor Beginn eines Dienstverhältnisses einen fairen und möglichst konkreten Arbeitsvertrag erarbeiten lassen. Dabei reicht es heute vielfach nicht mehr, den einen Standardvertrag in der Schublade zu haben. Die Arbeitswelt ist bunter geworden: Viele Arbeitnehmer wollen keine 40-Stunden-Wochen mehr haben, sondern bevorzugen andere Arbeitszeitmodelle. Gleichzeitig spielt die Möglichkeit des Zuhausearbeits im Homeoffice eine immer größere Rolle. Auch die Zahl der Eltern, die Elternzeit nehmen und die der Arbeitnehmer, die nebenher studieren, wächst stetig. Die Liste ließe sich erweitern. Dies zeigt, dass schon weit vor dem Vertragsschluss anwaltliche Hilfe sinnvoll sein kann. Die zuvor beschriebenen Phänomene der neuen Arbeitswelt sollten nämlich oft nicht allein durch bloße Absprachen neben dem verschrifteten Arbeitsvertrag begleitet werden, denn wo Rechte und Pflichten nicht klar definiert sind, drohen Streitigkeiten.

 

 

 

Haben Arbeitnehmer und Arbeitgeber erst einmal zusammengefunden, heißt es, dass häufig das zwischenmenschliche Verhalten den Ausschlag für den Betriebsfrieden gibt. Doch dieser kann manchmal ein- oder mehrseitig gestört sein. Hier bietet die Rechtsanwaltskanzlei Holstein nicht nur die übliche Vertretung in Kündigungsangelegenheiten, sondern auch die Mediation zwischen den Beteiligten an. Diese kann selbst bei scheinbar unüberbrückbaren Differenzen sinnvoll sein. Besonders hervorzuheben ist hier die nicht seltene Kostenersparnis gegenüber gerichtlicher Klärung selbst bei gleichen Resultaten.

 

 

 

Sollten Sie Interesse an der Erarbeitung und Durchführung von Arbeitsverträgen oder der Mediation in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten haben, steht Rechtsanwalt Matthes Holstein Ihnen gern unter

0361/ 55  0  56  7  57

oder

Holstein@ErfurtAnwalt.de

 zur Verfügung.